Endlich zuhause

Verfasst am 12.06.2010 von Felix de Ruiter

Endlich zuhause! Ja, ihr habt richtig gelesen: Ich liege nicht mehr in dieser Isolationskammer im Krankenhaus, die mich über 13 Wochen gefangen hielt. Jetzt bin ich wieder im trauten Heim auf dem Land mit meiner fetten Sourround-Anlage und meinem Riesenbildschirm. Endlich. Endlich wieder spazieren gehen im Wald und in der Ortschaft. Ausgehen (Kino, Restaurant) darf ich zwar erst in ein paar Monaten, aber das betrübt mich nicht weiter. Ich habe genügend Geduld.

Jetzt wird erst einmal ein Jahr gechillt, ausgeruht und Spaß gehabt! Nach zwei Jahren Krebstherapie wäre so ein bisschen Urlaub jedenfalls ganz schön. ;-)

Schlagwörter: , , , | Kategorien: In eigener Sache | 3 Kommentare »

Wie es nun weitergeht

Verfasst am 29.12.2009 von Felix de Ruiter

Heute Morgen war ich mit meiner lieben Freundin im Krankenhaus und dort wurde uns nun endlich einmal gesagt, wie es mit meiner Therapie weitergeht:

Ich habe nun erst einmal vier Wochen Pause, in denen ich allerdings Tabletten schlucken muss, die meine Blutwerte drücken. Nach dieser Pause beginnt die etwa zehntägige Bestrahlung und darauf folgt dann die hochdosierte Chemo, die mein blutbildendes System vollkommen zerstören soll. Anschließend werden mir die Stammzellen eines fremden Menschen transplantiert. Insgesamt werde ich etwa sechs Wochen in einem Zimmer auf der KMT-Station verbringen. Besucher müssen sich einen Schutzkittel und einen Nasen-/Mundschutz sowie Handschuhe anziehen. Das Zimmer darf ich nicht verlassen und bei Regen das Fenster nicht öffnen.

Ein Gutes hat das Ganze allerdings auch: Ich werde sechs Wochen am Stück ungestörte Nächte haben. Ich liege nun schon seit einem halben Jahr ständig mit fremden Leuten in einem Zimmer und inzwischen geht es mir einfach nur noch auf die Nerven. In den vier Wochen Pause, die mir nun bevorstehen, werde ich mir jedenfalls gehörig den Bauch vollschlagen. Ich habe nämlich seit sechs Monaten nahezu ununterbrochen Mucositis (Mundschleimhautentzündung), was mir den Spaß am Essen nimmt und schon mehrere ungeplante Krankenhausaufenthalte beschert hat, bei denen ich mit Morphin-Infusionen über die Runden kam.

Übermorgen feiere ich schön Silvester bei meiner lieben Freundin und ihren Eltern und danach sehen wir weiter. Zum Abschluss noch ein lustiges Video aus der guten alten Wochenshow:


Schlagwörter: , , | Kategorien: In eigener Sache | 2 Kommentare »